UA-45582799-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Wireless funktioniert nicht

Wireless Infrarot funktioniert nicht richtig....

Gleich zu Anfang, wir haben noch die alten Wireless Infrarot Handregler der 1 Generation mit zwei  Wireless Empfänger Tower´s. Diese Regler sind noch mit 3AA Batterien bestückt.

Bei neuen Batterien kann man von einer Dauerspielzeit von ca. 48 Stunden oder einer Standby Zeit von ca. 200 Stunden ausgehen.

Achtung: Ein Spielbetrieb mit aufladbaren Batterien ist nicht möglich!!!!

Was noch Probleme bereiten kann, ist das Licht..... Gemeint ist dabei die Farbe des Lichtes (Der Farbton von Neonröhren oder Lichtstrahlern), aber auch Flachbildschirme können im Einflussbereich des Infrarot Wireless Systems liegen.

Wenn ein Infrarot-Wirlesssystem nicht funktioniert, dann sollten Sie zuerst alle Lichtquellen ausschalten und dann nacheinander bei laufendem Wirlessbetrieb wieder einschalten, .....so fallen die störende oder die störenden Lichtquellen auf.

Hat man dann die Störquelle entdeckt, hilft der Austausch der vorhandenen Röhre gegen eine andere mit einem anderen Farb- bzw. Weißton. Sollte es aber vielleicht ein Strahler sein, könnte hier schon eine andere Ausrichtung des Strahlers für Abhilfe sorgen.

Da gibt es noch einen kleinen Trick, der vielleicht noch helfen könnte, bevor man alles austauscht.

Legen Sie auf die Infrarot-Wirelessempfangstürme eine "50 Cent-Münze", dadurch wird das Licht von oben abgeschirmt.

Was noch zu beachten wäre, dass das Wirlesssystem auch eine optische Verbindung zwischen Sender und Empfänger (Regler und Mobilturm) braucht, da es ja eine Infrarot- und keine Funkübertragung ist.

Daher kann es je nach Streckenaufbau und Streckengrösse sinnvoll sein, das man einen zweiten Mobilturm (Empfänger)verbaut, damit an jeder Stelle der Bahn ein guter Empfang ermöglicht wird.

Bildergalerie


 

Wireless funktioniert nicht

 

Letzte Nachrichten

 

Unser Autos

Mehr über unsere Autos erfahren Sie, wenn Sie die Seite "unserer Fuhrpark" besuchen.

Kontakt