UA-45582799-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Balance Balance Balance Balance

 Mit ein bischen Gewicht am richtigen Platz, kann das Fahrverhalten des Autos entscheidend verändert werden.

Dabei ist die Position der Zusatzgewichte sehr entscheidend.

Man sollte aber die Gewichte nicht gleich fest verkleben, sondern mit einem doppelseitigen Klebeband fixieren und erst nach einigen Testrunden endgültig festkleben.

 

 

 

 

1 Um den Leitkiel

Durch das Gewicht wird der Druck auf den Leitkiel erhöht. Dadurch wird das Herausspringen an den Kurven-Eingängen verindert. Der Kontakt der Schleifer wird verbessert; aber die Reibung der Vorderräder erhöht sich.

2 Hinter den Vorderrädern

Wird das Auto am Kurveneingang ruhiger.

3 Mitte

Durch die zentrale Beschwerung wird das Fahrverhalten beruhigt.

4 Links und Rechts außen am Chassis

Durch die zentrale Beschwerung wird der Kippneigung entgegengewirkt. Das Fahrzeug wird ruhiger.

5 Beim Motor

Durch die zentrale Beschwerung wird der Druck auf die Hinterachse erhöht. Dadurch gibts mehr Grip.

6 Beidseitig vor der Hinterachse

Durch den erhöhten Druck auf die Hinterachse wird die Haftung erhöht.

7 Hinter der Hinterachse

Der Druck auf die Hinterachse wird noch mehr erhöht, fördert aber das schlagartige Ausbrechen des Hecks. Die Neigung zu frühen Drifts nimmt zu.

 

 


 

Letzte Nachrichten

 

Unser Autos

Mehr über unsere Autos erfahren Sie, wenn Sie die Seite "unserer Fuhrpark" besuchen.

Kontakt