UA-45582799-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Magnete einstellen

Um ein Fahrzeug besser zu beherrschen, vor allem für die jüngere Generation aber auch bei einem Neueinsteiger kann es von Vorteil sein, die Magneten im Auto zu lassen.

Durch den Magnet ist das Auto sicherer über die Rennbahn zu bewegen, da es eine "bessere Straßenlage" hat und besser zu beherrschen ist.

Hier ein paar Tipps, für diejenigen die mit einem (oder zwei) Magneten im Auto fahren wollen.

 

Was muss man dabei beachten......:

  • Der Magnet darf auf keinen Fall, die Stromleiter berühren.

  • Keine zu starken Magnete verwenden, da das Auto dadurch langsamer wird und der Motor; Getriebe und Reifen stark beansprucht werden.

  • Die Position der Magnete.

  • Zuviel verbaute Magnete reduzieren die Geschwindigkeit.

 

Durch hinzufügen oder entfernen der Distanzplätchen an den Magneten, kann man sein Fahrzeug auf seine Fahrweise individuell einstellen.

Je mehr Plättchen sie unter den Magnet legen, desto näher befindet sich dieser danach an der Fahrbahn, wodurch die Haftung besser wird, gleichzeitig aber die Geschwindigkeit abnimmt.

Entfernt man aber die Plättchen unter dem Magneten, wird dieser etwas weiter von der Fahrbahn weggerückt und das Fahrzeug "driftet" deutlich mehr in den Kurven.

Aber Vorsicht....... Übertreibt man es mit der Kurvengeschwindigkeit ist das Auto fast nicht mehr zu kontrollieren. Es bricht das Heck aus  und dadurch wird das Auto aus dem Slot herausgerissen.

Manche Hersteller haben  unter der Bodenplatte zwei Magneten verbaut, einen Magnet kurz vor der Hinterachse und einen ziemlich mittig im Fahrzeug.

Dadurch ergibt sich eine Vielfalt an Möglichkeiten, das Fahrzeug perfekt Abzustimmen.

z.B.:

Man entfernt den mittleren Magnet

Man entfernt den hinteren Magnet

Man legt oder entfernt ein oder zwei Plättchen beim mittleren Magnet

Man legt oder entfernt ein oder zwei Plättchen beim hinteren Magnet

usw.  usw.  usw.


 

Letzte Nachrichten

 

Unser Autos

Mehr über unsere Autos erfahren Sie, wenn Sie die Seite "unserer Fuhrpark" besuchen.

Kontakt